OBERSCHULZENTRUM MALS
Oberschulzentrum Mals „Claudia von Medici“
Staatsstr. 9, I-39024 Mals im Vinschgau
Tel. +39 0473 831 259   Fax +39 0473 831 910
os-osz.mals@[please.delete]schule.suedtirol.it

Digitale Personalakte für das Schulpersonal

Das Amt für Kindergarten- und Schulpersonal weist alle Angestellten darauf hin, dass sämtliches Schriftgut auf der digitalen Personalakte abgelegt wird (Lohnstreifen, CUD, verschiedene Mitteilungen, Arbeitsverträge). ... mehr »

SOGYM

4A SOGYM: Projekt „share economy“- Die Wirtschaft des Teilens

Im Bereich Volkswirtschaft haben sich die Schülerinnen der 4A SOGYM und ein Gastschüler der FOWI intensiv mit dem aktuellen Thema „share economy“ auseinandergesetzt. In Work ... mehr »

FOWI

Gemellaggio con il Liceo Ariosto di Ferrara

Il sette e l’otto aprile sono stati nostri ospiti le alunne e gli alunni del Liceo Linguistico di Ferrara. Dopo essersi scambiati lettere e messaggi e dopo un collegamento su Sk ... mehr »

SPORT

Ansuchen an die Sporthilfe innerhalb 30. April 2016

Die Ansuchen an die Sporthilfe können digital unter www.sporthilfe.it (Förderungen) ausgefüllt und abgegeben werden. Alle Informationen diesbezüglich sind auf der Internetsei ... mehr »

SCHULSCHWERPUNKTE

"An dieser Schule zu arbeiten, wo ich mich als Mensch wohlfühle, wo die vielen Begegnungen mit den Jugendlichen und den Arbeitskollegen herausfordernd und bereichernd sind, ist ein Glück für mich.

Wenn ich dann die jungen Menschen in den verschiedensten Institutionen im In- und Ausland als erfolgreiche und kompetente Berufstätige treffe, weiß ich, dass ihr schulischer Ausbildungsweg am OSZ Mals eine wichtige Basis dafür war."

Prof. Bernadetta Höllrigl,
eine Lehrerin von 71
 
„Mir gefällt an der Schule die Kombination von allgemein bildenden und spezifischen Fächern. Außerdem bietet mir die Schule die Möglichkeit, meinen unterschiedlichen Interessen nachzugehen. Die Schulband ist für mich ein gelungener Ausgleich zum Schulalltag.“

Hans Zoderer
Schüler, einer von 520
 
„Die Schule soll den Jugendlichen helfen, ihre Fähigkeiten zu entdecken und zu entfalten, neue Kompetenzen zu entwickeln und die Persönlichkeit zu stärken, damit sie erfolgreich ihre Zukunft gestalten können.“

Hubert Eberhöfer,
ein Vater von über 500
 
Die Schülerinnen, Schüler und ich sind Lernpartner, wir lernen voneinander und miteinander, verstehen und respektieren uns. Erfolgreich sind wir dann, wenn wir gemeinsam ein Ziel erreichen. Wir sorgen dafür, dass die jungen Menschen die besten räumlichen, inhaltlichen und methodischen Bedingungen vorfinden, selbständig zu arbeiten, sich zu organisieren und auszutauschen.

Prof. Heiko Hauser
Lehrer, einer von 71