OBERSCHULZENTRUM MALS
Oberschulzentrum Mals „Claudia von Medici“
Staatsstr. 9, I-39024 Mals im Vinschgau
Tel. +39 0473 831 259   Fax +39 0473 831 910
os-osz.mals@[please.delete]schule.suedtirol.it

Orientierungstage für Maturanten

Ihr findet unter dem Link Orientierung Maturanten laufend verschiedene Infos zur Studien- und Berufswahl, so z.B. aktuell Informationen zu den Orientierungstagen an der Fakultät für Bildungswissenschaften in Brixen ... mehr »

SOGYM // NEWS

Elternsprechtag am 27. März 2015

Am Freitag, den 27. März 2015, findet am Oberschulzentrum von 14 - 17 Uhr der zweite Elternsprechtag des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums statt. ... mehr »

FOWI // NEWS

Elternsprechtag am 27. März 2015

Am Freitag, den 27. März 2015, findet am Oberschulzentrum von 14 - 17 Uhr der zweite Elternsprechtag der Fachoberschule Wirtschaft statt. ... mehr »

SPORT // NEWS

Elternsprechtag am 24.April 2015

Am Freitag, den 24. April 2015, findet am Oberschulzentrum von 14 - 17 Uhr der zweite Elternsprechtag der Sportoberschule statt. ... mehr »

PFLEGE+SOZIALES // NEWS

Information

Für das Schuljahr 2015/2016 ist es für Abgänger der Mittelschule möglich, sich in diesen Schultyp am Oberschulzentrum Mals einzuschreiben. Für Informationen steht die Direktio ... mehr »

"An dieser Schule zu arbeiten, wo ich mich als Mensch wohlfühle, wo die vielen Begegnungen mit den Jugendlichen und den Arbeitskollegen herausfordernd und bereichernd sind, ist ein Glück für mich.

Wenn ich dann die jungen Menschen in den verschiedensten Institutionen im In- und Ausland als erfolgreiche und kompetente Berufstätige treffe, weiß ich, dass ihr schulischer Ausbildungsweg am OSZ Mals eine wichtige Basis dafür war."

Prof. Bernadetta Höllrigl,
eine Lehrerin von 71
 
„Mir gefällt an der Schule die Kombination von allgemein bildenden und spezifischen Fächern. Außerdem bietet mir die Schule die Möglichkeit, meinen unterschiedlichen Interessen nachzugehen. Die Schulband ist für mich ein gelungener Ausgleich zum Schulalltag.“

Hans Zoderer
Schüler, einer von 520
 
„Die Schule soll den Jugendlichen helfen, ihre Fähigkeiten zu entdecken und zu entfalten, neue Kompetenzen zu entwickeln und die Persönlichkeit zu stärken, damit sie erfolgreich ihre Zukunft gestalten können.“

Hubert Eberhöfer,
ein Vater von über 500
 
Die Schülerinnen, Schüler und ich sind Lernpartner, wir lernen voneinander und miteinander, verstehen und respektieren uns. Erfolgreich sind wir dann, wenn wir gemeinsam ein Ziel erreichen. Wir sorgen dafür, dass die jungen Menschen die besten räumlichen, inhaltlichen und methodischen Bedingungen vorfinden, selbständig zu arbeiten, sich zu organisieren und auszutauschen.

Prof. Heiko Hauser
Lehrer, einer von 71