• Oberschulzentrum Mals (Foto: Manuel Pazeller)

Umgang mit der Sprachvielfalt am OSZ Mals

Alle Schulen des Oberschulzentrum Mals sind staatliche Oberschulen mit deutscher Unterrichtssprache.

Wir bieten für Deutsch und Italienisch zusätzliche Lernberatungsangebote im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden finanziellen und personellen Ressourcen an.

Sprachkenntnisse auf A1-Niveau sind für Schüler beim Einstieg in die erste Klasse dringend empfohlen.

Für Schülerinnen und Schüler, die geringe Sprachkenntnisse in Deutsch ODER Italienisch haben:

1. Klasse:
Deutsch: Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in DFI betreut. Bei Nichterreichen der geforderten Kompetenzen am Ende des Schuljahres wird den Schülern die Möglichkeit gegeben, über den Sommer ihre Lücken zu schließen und eine Aufholprüfung über das Sprachniveau A2 an unserer Schule abzulegen oder ein Sprachzertifikat A2 von einer akkreditierten Institution vorzulegen.

Italienisch: Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in IFI betreut.

2. Klasse:
Deutsch: Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in DFI betreut. Bei Nichterreichen der geforderten Kompetenzen am Ende des Schuljahres wird den Schülern die Möglichkeit gegeben, über den Sommer ihre Lücken zu schließen und eine Aufholprüfung über das Sprachniveau B1 an unserer Schule abzulegen oder ein Sprachzertifikat B1 von einer akkreditierten Institution vorzulegen.

Italienisch: Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in IFI betreut.

3. Klasse:
Deutsch: Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in DFI betreut. Bei Nichterreichen der geforderten Kompetenzen am Ende des Schuljahres wird den Schülern die Möglichkeit gegeben, über den Sommer ihre Lücken zu schließen und eine Aufholprüfung über das Sprachniveau B1+ an unserer Schule abzulegen oder ein Sprachzertifikat B1+ von einer akkreditierten Institution vorzulegen (siehe Curriculum).

Italienisch: Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in IFI betreut.

4. und 5. Klasse:
Es wird nun vorausgesetzt, dass die Schülerinnen und Schüler dem regulären Deutsch- bzw. Italienischunterricht folgen können.

Für Schülerinnen und Schüler, die geringe Sprachkenntnisse in Deutsch UND Italienisch haben:

1. Klasse:
Deutsch: Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in DFI betreut. Bei Nichterreichen der geforderten Kompetenzen am Ende des Schuljahres wird den Schülern die Möglichkeit gegeben, über den Sommer ihre Lücken zu schließen und eine Aufholprüfung über das Sprachniveau A2 an unserer Schule abzulegen oder ein Sprachzertifikat A2 von einer akkreditierten Institution vorzulegen.

Italienischunterricht wird nach individueller Einschätzung erteilt.

2. Klasse:
Deutsch: Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in DFI betreut. Bei Nichterreichen der geforderten Kompetenzen am Ende des Schuljahres wird den Schülern die Möglichkeit gegeben, über den Sommer ihre Lücken zu schließen und eine Aufholprüfung über das Sprachniveau B1 an unserer Schule abzulegen oder ein Sprachzertifikat B1 von einer akkreditierten Institution vorzulegen.
+
Italienisch:+ Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in IFI betreut. Bei Nichterreichen der geforderten Kompetenzen am Ende des Schuljahres wird den Schülern die Möglichkeit gegeben, über den Sommer ihre Lücken zu schließen und eine Aufholprüfung über das Sprachniveau A2 an unserer Schule abzulegen oder ein Sprachzertifikat A2 von einer akkreditierten Institution vorzulegen.

3. Klasse:
Deutsch: Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in DFI betreut. Bei Nichterreichen der geforderten Kompetenzen am Ende des Schuljahres wird den Schülern die Möglichkeit gegeben, über den Sommer ihre Lücken zu schließen und eine Aufholprüfung über das Sprachniveau B1+ an unserer Schule abzulegen oder ein Sprachzertifikat B1+ von einer akkreditierten Institution vorzulegen (siehe Curriculum).

Italienisch: Die betreffenden Schüler werden je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in IFI betreut. Bei Nichterreichen der geforderten Kompetenzen am Ende des Schuljahres, wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeiten gegeben, über den Sommer ihre Lücken zu schließen und eine Aufholprüfung über das Sprachniveau B1 an unserer Schule abzulegen oder ein Sprachzertifikat B1 von einer akkreditierten Institution vorzulegen.

4. Klasse:
Es wird nun vorausgesetzt, dass die Schülerinnen und Schüler am deutschsprachigen Unterricht teilnehmen können.
Im Fach Italienisch werden die betreffenden Schüler je nach zur Verfügung stehenden Ressourcen vom regulären Unterricht abgezogen und in IFI betreut. Bei Nichterreichen der geforderten Kompetenzen am Ende des Schuljahres, wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeiten gegeben, über den Sommer ihre Lücken zu schließen und eine Aufholprüfung über das Sprachniveau B1+ an unserer Schule abzulegen.

5. Klasse:
Es wird vorausgesetzt, dass die Schülerinnen und Schüler nun am italienischsprachigen Unterricht teilnehmen können. Generell bleibt die am OSZ für alle angebotene Lernberatung auf freiwilliger Basis als Stützmaßnahme bestehen.

News
Okt
29